ORBIS Plugin





Funktionsumfang

  • Anlage von neuen Mitarbeitern
  • Änderung bestehender Mitarbeiter
  • Zuordnung von Mitarbeitern zu Einrichtungen, Organisationseinheiten und -gruppen
  • Rücksynchronisierung aller bestehenden Mitarbeiter
  • Anlage eines neuen Benutzers für einen Mitarbeiter
  • Änderungen von bestehenden Benutzern
  • Sperren und Entsperren von Benutzern
  • Zuordnung von Benutzern zu Einrichtungen
  • Zurücksetzen des Passwords von Benutzern
  • Rücksynchronisierung aller bestehenden Benutzer
  • Hinzufügen einer Rolle für einen Benutzer
  • Entfernen einer Rolle für einen Benutzer
  • Rücksynchronisierung aller bestehenden Rollenzuordnungen
  • Die Kommunikation mit ORBIS erfolgt über REST via HTTPS (verschlüsselte Verbindung) mit Benutzerauthentifizierung
  • Es wird empfohlen, einen dezidierten ORBIS-Benutzer für die API-Kommunikation anzulegen


Erforderliche Lizenz

Systemvoraussetzungen

  • Dezidierter OAS (ORBIS Application Server) mit Profil „user-provisioning“
  • Technische ORBIS-Lizenz: „ORBIS User Provisioning API“, Kurz: „USER_PROVISIONING“, ID: 9238



  • Automatisierung: Änderungen an Benutzern sowie Zuordnungen von Rollen und Organisationseinheiten werden durch tenfold automatisch in ORBIS übertragen. Damit sparen Sie Zeit, weil manuelle Tätigkeiten entfallen.

  • Reporting: Erhalten Sie jederzeit einen Überblick über die Zuordnungen von Rollen und Organisationseinheiten, oder auf welche Daten ein spezieller Benutzer Zugriff hat.

  • Profile/Rollen: Die Zuordnungen von Rollen und Organisationseinheiten können gemeinsam mit Ressourcen und Berechtigungen anderer Zielsysteme gruppiert und mit den Organisationseinheiten verknüpft werden. Damit werden den Benutzern die Zuordnungen von Rollen und Organisationseinheiten automatisch zugewiesen und –beispielweise bei Abteilungswechsel – wieder entzogen.

  • Genehmigungsworkflows: Es können sowohl einstufige als auch mehrstufige Workflows erstellt werden. Eskalationen und Stellvertreter sind einfach zu konfigurieren.

  • Rezertifizierung: Data Owner können Berechtigungen regelmäßig auf ihre Aktualität kontrollieren und veraltete Einträge zur Entfernung markieren. Die Zuordnungen von Rollen und Organisationseinheiten werden durch tenfold automatisch entfernt.

  • Auditing: Änderungen an Zuordnungen von Rollen und Organisationseinheiten werden automatisch dokumentiert. Sie können jederzeit auf historische Daten zugreifen und nachvollziehen, wer Zugriff auf sensible Daten hatte.

  • Einbindung von Data Ownern: Legen Sie für ORBIS Verantwortliche aus dem Fachbereich fest, die Anträge freigeben und die Zuordnungen von Rollen und Organisationseinheiten laufend kontrollieren können.





Möchten Sie tenfold LIVE erleben?

Melden Sie sich jetzt zum Webinar Identity & Accessmanagement im Krankenhausbetrieb an!

tenfold – einfach, sicher, ready to go

Jetzt anmelden




Tipps & Tricks aus unserem IT-Security-Ratgeber!