Exchange Logo

Exchange® Online Berechtigungen

Mit tenfold können Sie Exchange-Berechtigungen in Microsoft 365 komfortabel steuern und zentral auswerten.

Wie funktioniert das Exchange Online Berechtigungsmanagement?

Die Exchange Online Schnittstelle von tenfold erleichtert sowohl die Vergabe als auch die Auswertung von Berechtigungen. Die intuitive Benutzeroberfläche listet übersichtlich auf, wer auf einer bestimmten Mailbox oder einem Postfachordner effektiv berechtigt ist.

Verschachtelte Gruppen schlüsselt tenfold in einer praktischen Baumstruktur auf. Ebenso leicht lässt sich erheben, auf welche Postfächer und Ordner ein bestimmter Benutzer Zugriff hat.

Dank des User Lifecycle Management von tenfold erfolgt die Vergabe und Anpassung von IT-Berechtigungen weitgehend automatisiert. Zusätzliche Rechte können über eine Self-Service-Plattform angefordert werden. Die Genehmigung erfolgt in diesem Fall durch den jeweiligen Data Owner, der zuvor im entsprechenden Freigabe-Workflow definiert wurde. Nähere Informationen zur Verwaltung des Mailbox-Lebenszyklus finden Sie in unserem Mailbox Lifecycle Plugin.

Hinweis: Das Berechtigungsmanagement von tenfold umfasst Exchange Online ebenso wie die On-Premise-Plattform Exchange Server(LINK). Durch die Integration lokaler Windows-Dienste und der Microsoft Cloud ermöglicht tenfold die bequeme und einfache Verwaltung hybrider Umgebungen.

Erforderliche Lizenz
Essentials 365 Edition

Systemvoraussetzungen:

  • Sie benötigen ein Dienstkonto mit entsprechenden Berechtigungen für die Anlage, Verschiebung und Deaktivierung der Postfächer.

  • Die Änderungen erfolgen über die von Microsoft zur Verfügung gestellten PowerShell Cmdlets für Exchange. Diese müssen installiert sein.

  • Darüber hinaus ist die Installation des tenfold Agent zur Ausführung der PowerShell Scripts auf diesem Server erforderlich.

Funktionsumfang

Berechtigungsvergabe
  • Unterstützt werden die Vergabe von Berechtigungen durch den IT-Administrator und den Fachverantwortlichen.

  • Berechtigungen können sowohl auf alle Arten von Postfächern, als auch auf einzelnen Postfachordnern vergeben werden.

  • Freigegebenen Postfächer und öffentliche Ordner können in den Self Service eingebunden werden und Benutzer können Anträge auf Berechtigungen stellen.

  • Für Postfächer können Data Owner und Genehmigungsworkflows festgelegt werden. Das bewirkt eine Delegierung der Berechtigungsvergabe an die fachlich Verantwortlichen.

Reporting für Postfächer
  • Übersichtliche Darstellung, wer auf einer bestimmten Mailbox oder einem Postfachordner berechtigt ist.

  • Effektive Berechtigungen stehen im Vordergrund.

Reporting für Benutzer
  • Übersichtliches Reporting auf User-Ebene.

  • Auf welche Postfächer, öffentliche Ordner und einzelne Postfachordner kann ein bestimmter User zugreifen?

Abwesenheitsnotiz
  • Festlegen von Abwesenheitsnotizen für andere Benutzer (durch Vorgesetzten).

  • Erstellen von Vorlagen für automatische Antworten.