Self Service




Was bedeutet Self Service?

Die Self-Service-Funktion in tenfold erlaubt es Mitarbeitern, IT-Ressourcen für sich selbst und für andere Mitarbeiter (z.B. Teammitglieder) anzufordern. Bei diesen Ressourcen kann es sich z.B. um zusätzliche Berechtigungen handeln, die nicht zum rollenbasierten Standard-Set gehören. Wichtig ist, dass die Nutzung der Self-Service-Funktion keinerlei Fachkenntnisse voraussetzt. Auf diese Weise werden Mitarbeiter der HR-Abteilung beispielsweise in die Lage versetzt, ganz einfach neue Mitarbeiter anzulegen, IT-Assets für diese Mitarbeiter zu beantragen und Datenänderungen durchzuführen. tenfold speichert sämtliche Änderungen nachvollziehbar und zuverlässig und startet automatisch einen Genehmigungsworkflow.





Ihre Vorteile (CIO, CISO, IT-Leiter)

  • Delegation der Berechtigungsvergabe in den Fachbereich

  • Entlastung des Help Desk, da Benutzer eigenständig Tätigkeiten ausführen können

Ihre Vorteile (IT-Administrator, IT-Infrastruktur)

  • Für Endanwender ist genau ersichtlich, welche Ressourcen angefragt werden können

  • Separate Dokumentation und Bearbeitung (zum Beispiel Ticketsystem) entfällt




Warum ist eine Self-Service-Funktion wichtig?

Die Self-Service-Funktion bedeutet eine deutliche Entlastung für die IT-Administration, da Ressourcen (ohne Umweg über den Helpdesk) direkt angefordert werden können. Da die anschließenden Workflows (Request, Freigabeprozess, Durchführung) vollständig automatisiert ablaufen, vergeht zwischen Anforderung und effektiver Freigabe außerdem viel weniger Zeit als bei händischer Administration. Durch den angeschlossenen Genehmigungsworkflow wird außerdem sichergestellt, dass nur wirklich benötigte Ressourcen freigegeben werden (Least Privilege Prinzip).

Screenshot der Benutzeroberfläche der IAM Software tenfold, auf dem die Maske für den Self Service zu sehen ist, über den Mitarbeiter IT-Ressourcen anfordern können.

Wie funktioniert die Provisionierung?

Die Self-Service-Oberfläche ist nicht auf spezielle Systeme eingeschränkt. Das bedeutet, dass sämtliche Ressourcen als Self Service Items angeboten werden können: Fileserver-Berechtigungen, Exchange-(Online)-Berechtigungen, Anwendungsberechtigungen wie SAP oder Dynamics NAV. tenfold speichert die Änderungen als Request (Antrag) und übergibt sie automatisch zur Freigabe an den jeweiligen Data Owner. Nach der Freigabe durch den Data Owner übergibt tenfold den Antrag automatisch zur Durchführung an den IT-Administrator. Die Provisionierung der Ressourcen erfolgt über die jeweils beteiligten Plugins.

Screenshot der Benutzeroberfläche der IAM Software tenfold, auf dem die Maske für den Self Service zu sehen ist, über den Mitarbeiter IT-Ressourcen anfordern können.

Passwort Reset: Active Directory Passwort zurücksetzen

Dank der Self-Service-Funktion von tenfold können Benutzer selbstständig ihr Passwort zurücksetzen. Der jeweilige Mitarbeiter bzw. sein Vorgesetzter kann direkt über die Benutzeroberfläche ein neues Passwort anfordern. Für das Zurücksetzen des Passworts werden Benutzer auf eine getrennte Web-Oberfläche weitergeleitet, in der sie sich über vorher festgelegte Faktoren authentifizieren müssen (z.B. Sicherheitsfragen, E-Mail-Pin oder Authenticator App). Je nach Einstellung werden anschließend das Active Directory Passwort oder auch die Passwörter in verknüpften Third Party Systemen zurückgesetzt. Der Reset-Prozess wird zur Nachvollziehbarkeit über das tenfold Change Tracking dokumentiert.

Screenshot der Benutzeroberfläche der IAM Software tenfold, auf dem die Maske für den Self Service zu sehen ist, über den Mitarbeiter IT-Ressourcen anfordern können.


Möchten Sie tenfold LIVE erleben?

Melden Sie sich jetzt zu unserer Produktdemo an!
tenfold – einfach, sicher, ready to go.

Jetzt anmelden