IAM Herausforderungen in Verkauf und Vertrieb

Vom Einzelhandel bis zum Dienstleistungsgewerbe verarbeiten Unternehmen heute eine nie dagewesene Menge an Informationen: Kundendaten, Zahlungsdaten, Daten von Mitarbeitern, Zulieferern und vieles mehr.

Um trotz personeller Veränderungen sicherzustellen, dass nur berechtigte Mitarbeiter auf sensible Daten zugreifen können, suchen viele Firmen nach geeigneten Software-Lösungen, die Standard-Prozesse in der Benutzerverwaltung (das sogenannte User Lifecycle Management) automatisieren können.

Datenschutz-Vorschriften erfüllen

Die effektive Verwaltung von Berechtigungen hilft zum einen dabei, die Datenschutz-Anforderungen von Normen wie der DSGVO und PCI DSS zu erfüllen. Zum anderen schließt sie Sicherheitslücken durch überflüssige Zugänge und senkt somit das Risiko für Cyberangriffe und Datendiebstahl durch Mitarbeiter.

Der potenzielle Schaden, der für Unternehmen entstehen kann, wenn durch einen solchen Vorfall Kundendaten gestohlen bzw. geleakt werden, ist enorm: Neben rechtlichen Folgen sind auch Image-Schäden und ein Vertrauensverlust der Kunden zu befürchten.

IT-Standards für Handel und Dienstleistungen
Whitepaper

Identity und Access Management in der BSI-Kritisverordnung

Finden Sie heraus, wie tenfold KRITIS-Betreibern die Umsetzung der BSI-Kritisverordnung erleichtern kann.

Diese Unternehmen vertrauen auf tenfold Access Management

Edeka Logo
Edeka Logo

Edeka Nord
Neumünster (DE)

Maybourne Logo
Maybourne Logo

Maybourne Hotel Group
London (GB)

Ebner Stolz Logo
Ebner Stolz Logo

Ebner Stolz
Stuttgart (DE)

Haberkorn Logo
Haberkorn Logo

Haberkorn GmbH
Wien (AT)

Compliance leicht gemacht

Die IAM-Lösung tenfold macht die Verwaltung von Benutzern und Zugriffsrechten sowohl effizienter als auch sicherer. Durch das User Lifecycle Management lassen sich Routine-Aufgaben der Benutzerverwaltung schnell und einfach automatisieren. Gleichzeitig können Zugriffsrechte so auf ein Mindestmaß reduziert werden, ganz im Sinne von Best Practices der Cybersecurity wie dem Least-Privilege-Prinzip.

Dazu analysiert tenfold bei der Installation die bestehenden Rechte von Benutzern. Auf Basis dieser Information können Firmen Standardrechte für bestimmte Abteilungen und Positionen definieren.

Tritt ein neuer Mitarbeiter nun dem Unternehmen bei, wechselt die Abteilung oder verlässt die Organisation, passt tenfold automatisch alle nötigen Rechte an: im Active Directory und dem lokalen Fileserver ebenso wie in Microsoft Cloud Diensten und verknüpften Drittanwendungen wie SAP ERP.

Effiziente und komfortable Verwaltung

Neben der Automatisierung von Joiner-Mover-Leaver-Prozessen entlastet tenfold IT-Administratoren auch durch seine Self-Service-Funktion. Über diese intuitive Plattform können Nutzer zusätzliche Rechte und IT-Ressourcen anfordern, die direkt vom jeweiligen Dateneigentümer freigegeben werden ohne Umweg über die IT.

Darüber hinaus dokumentiert tenfold automatisch sämtliche Änderungen an Zugriffsrechten und fasst aktuelle und ehemalige Rechte von Nutzern in übersichtlichen Reports zusammen. Dadurch lässt sich auch rückwirkend nachweisen, dass der Zugang zu sensiblen Daten zu jeder Zeit bestmöglich abgesichert war.

tenfold bietet somit die ideale Grundlage für die Erfüllung von Datenschutzvorschriften und Compliance-Normen bei möglichst geringem Aufwand für das Unternehmen. Überzeugen Sie sich selbst mit einem kostenlosen Test von den Vorteilen von tenfold.

Gratis Webinare

Erfahren Sie mehr über die Vorteile von Identity & Access Management

Unverbindlich testen

Lernen Sie den vollen Funktionsumfang von tenfold kennen!

Preisanfrage

Lassen Sie sich jetzt ein individuelles Angebot von uns erstellen